Allgemeine Geschäfts – und Lieferbedingungen

  1. Die Geschäftsbeziehungen zu unseren Kunden unterliegen den nachfolgender Allgemeinen Bedingungen. Von unseren Bedingungen abweichende für uns nicht verbindlich, wir widersprechen diesen Bedingungen ausdrücklich. Abweichungen von unseren Bedingungen bedürfen der Schriftform.
  2. Unsere Angebote sind freibleibend, Aufträge werden erst durch unsere Auftragsbestätigung oder durch Auslieferung verbindlich.
  3. Unsere Preise verstehen sich in € per Stück, zuzüglich der gesetzlicher Mehrwertsteuer, zahlbar bei Lieferung. Bei Zahlungsverzug berechnen wir für 1 % Zinsen.
  4. 10 % Mehr- oder Minderlieferung bei bedruckten Artikeln sind gestattet, ebenso kleine Abweichungen in Format, Material oder Farbe pp., die keine wesentliche Abänderung des Bestellten darstellen. Zwischenzeitliche Verbesserungen kommen dem Kunden ohne Mehrkosten zugute.
  5. Höhere Gewalt, aber auch von uns nicht zu vertretende Zulieferschwierigkeiten berechtigen uns zum Rücktritt oder zur Lieferanpassung. Der Kunde hat keine Ersatzansprüche für diesen Fall.
  6. Die Lieferzeit beträgt in der Regel 4 bis 8 Wochen nach Auftragsbestätigung, sie ist freibleibend. Setzt uns der Kunde danach in Verzug, haben wir eine Nachlieferfrist von 4 Wochen. Die Lieferung erfolgt ab Lager auf Gefahr und Kosten des Bestellers. Die Verpackung wird dabei zu Selbstkosten berechnet.
  7. Falschlieferung. Unvollständigkeit und mangelhafte Lieferung müssen spätestens innerhalb von 8 Tagen nach Warenerhalt schriftlich unter Beschreibung der Beanstandung gerügt sein. Fehler beim gewünschten Werbetext sind spätestens innerhalb 8 Tagen nach Eingang der Auftragsbestätigung zu beanstanden. Nach Ablauf der genannten Fristen sind Beanstandungen ausgeschlossen. Bei rechtzeitig gerügten Beanstandungen behalten wir uns zunächst nach unserer Wahl Ersatzlieferung. Nachbesserung und Vervollständigung vor, dies auch mehrfach.
  8. Bei jedem Schadenersatzanspruch des Kunden, aus weichem Rechtsgrund auch immer, ist unsere Haftung auf den Lieferwert beschränkt, wir haften in jedem Falle nur bei grobem Verschulden (Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit) unserer Leute.
  9. Die gelieferte Ware bleibt bis zur restlosen Bezahlung unser Eigentum. Der Kunde verwahrt sie bis dahin für uns.
  10. Aufrechnung ist nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen zulässig. Zurückbehaltungsrechte können Unsere Kunden nicht geltend machen.
  11. Unsere Leute sind nur mit ausdrücklicher schriftlicher Vollmacht zum Inkasso berechtigt.
  12. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Kleve. Es ist Deutsches Recht anzuwenden.